Neues ZIM-Netzwerk „Lärmschutz & Akustik“ in der Planung

Netzwerkplanung laermschutz

 

Die Innotec 21 ist ab sofort in der Planung eines neuen ZIM-Netzwerkes für  nachhaltigen Lärmschutz.

Das Ziel des Netzwerkvorhabens besteht vorrangig in der Bündelung von Einzelkompetenzen der Partner, die ein so komplexes Aufgabengebiet analysieren und einzelne gewichtete Problemfälle einer Lösung zuführen können. Für jedes ausgewählte Vorhaben sind Kooperationen zu bilden, die garantieren, dass das bestehende Erfahrungswissen und das technische Know-how für das jeweilige Problem gegeben sind.

Aufgrund der zu erwartenden variantenreichen Verfahrenstopologien, soll im Kooperationsverbund nach Lösungswegen gesucht werden, die sowohl für eine praxisnahe Um­setzung in der automatisierten Produktion als auch für die Anfertigung von Einzelproduk­ten geeignet sind. Damit soll auch der Mittelstand gestärkt und die Schaffung neuer Arbeitsplätze vorangetrieben werden.

Eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der beteiligten Unternehmen wird erreicht durch:

  • Entwicklung und den Einsatz völlig neuartiger textiler bzw. Sonderstrukturen in Lärmabsorbern
  • Umsetzung der Lärmabsorber für eine automatisierte Fertigung in der Produktion
  • Branchenübergreifende Kooperationen von unterschiedlichen Industriezweigen
  • Imageverbesserung der beteiligten Firmen durch Beiträge zur Minimierung von umwelt- und gesundheitsschädigender Lärmausbildung

Weitere Infos stehen auf der Lärmschutz und Akustik-Infoseite zur Verfügung: http://innotec21-projekte.de/laermschutz/