ZIM FuE

Mit dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) sollen die Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) unterstützt und damit ein Beitrag zum Wachstum der Unternehmen geleistet werden.

Das ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für KMU mit bis zu 250 Mitarbeitern. Seit Mai 2015 gilt die Neufassung der Richtlinie. So wurden die maximalen Förderbeträge auf 190.000 € erhöht, die Möglichkeit der Antragstellung auf Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten erweitert und die Laufzeit bis 31.12.2019 verlängert.

Das ZIM besteht aus folgenden Komponenten:

  • Einzelprojekte: Gefördert werden einzelbetriebliche FuE-Projekte von KMU aller Rechtsformen.
  • Kooperationsprojekte: Gefördert werden Kooperationsprojekte zwischen KMU und von KMU mit Forschungseinrichtungen.
  • Kooperationsnetzwerke: Gefördert werden externe Management- und Organisationsleistungen für die Entwicklung marktorientierter Netzwerke innovativer KMU sowie die im Netzwerk durchgeführten FuE-Kooperations- und -Einzelprojekte.

Projektträger für die ZIM-Einzelprojekte ist EuroNorm Berlin. Projektträger für das Kooperationsprogramm ist die AiF e.V. und für das Netzwerkprogramm die VDI/VDE-IT GmbH in Berlin.

Info: Die Förderrichtlinie des Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand können Sie hier herunterladen.