Projekt: Mobiles tiermedizinisches Messsystem zur Belastungsbestimmung von Pferdehufen (MEKOB–P)

 Screenshot-2016-12-15-11.02.52-768x399

Projektziel:

Ziel des Projekts ist die Entwicklung des innovativen Produktes „Mobiles
tiermedizinisches Messsystem zur Belastungsbestimmung von Pferdehufen (MEKOB–P)“ welches eine Erkennung von Ganganomalien ermöglicht. Darauf basierend kann eine schnelle Diagnose von Erkrankungen des Bewegungsapparates oder zur Ermittlung eines Status quo des Gangvermögens und des Ausbildungsstandes des Pferdes gestellt werden. Durch die automatisierte Überführung der Daten in ein Datenbanksystem (lokal oder Internet-basiert) zur Bereitstellung einer „Patientenkartei“ und einen ebenso automatisierten Zugriff darauf wird die aktuelle Diagnose durch das Einbeziehen bereits erfolgter Ganganalysen und weiterer Untersuchungsergebnisse signifikant verbessert.
Weitere Partner des Verbundvorhabens sind das Zentrum für angewandte Forschung und Technologie e.V. an der HTW Dresden (ZAFT) als Verbundkoordinator, IRK-Dresden sowie ZIGPOS GmbH.
Das Teilprojekt der InnoTec21 fokussiert sich hierbei auf Definition und technische Umsetzung von Hard- und Softwarekomponenten und deren Schnittstellen. Die Realisierungen beinhalten neben den hard- und softwaretechnischen Herausforderungen auch die speziellen Aspekte der Sicherheit, Vertraulichkeit, Datenintegrität und der Ausfallsicherheit. Darüber hinaus bereitet InnoTec21 Vermarktungsansätze vor.

Projektträger:

InnoTec21 GmbH, Delitzscher Str. 36, 04129 Leipzig, 0341 – 236 899 11
HRB 25738, Geschäftsführerin: Elke Göring